1961 in Mannheim geboren 1985-1991 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei den Professoren Wilhelm Loth, Michael Sandle, Harald Klingelhöller, Katharina Fritsch, Werner Pokorny und Elisabeth Wagner 1988 Jahresausstellung Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe (1. Preis) 1989 Stipendium der Stadt Mannheim (Aufenthalt in Polen, Krakau) seit 1991 freischaffender Künstler, lebt und arbeitet in Mannheim.

„Ich lebe gerne in dieser Stadt. Mannheim hat mir viel gegeben.“

1998 Förderpreis des Ludwig-Roos-Fonds 2001-2003 Sanierung und denkmalgerechter Umbau des neugotischen „Alten Pumpwerks Neckarau“ (1903 entworfen u. errichtet nach Plänen des Mannheimer Stadtbaudirektors Richard Perrey) zum Wohnhaus und Atelier, mit einer kunstvoll gestalteten Gartenlandschaft 2004 gewinnt der Künstler als Bauherr des neuen Alten Pumpwerks den Denkmalschutzpreis der Württemberg Hypo, des Schwäbischen Heimatbundes, des Landesvereins Badische Heimat, der Denkmalstiftung Baden-Württemberg 2008 „WELDE Kunstpreis“ (Gewinner Publikumspreis) 2014 „WELDE Kunstpreis“ (Gewinner Publikumspreis) 2015 Stadtbildpreis Mannheim (Denkmalschutzpreis) Seit 2004 finden im Alten Pumpwerk Mannheim Neckarau jährliche Ausstellungen aktueller eigener Arbeiten von Dietmar Brixy statt, die für Kunstinteressierte vom Geheimtipp zum Pflichttermin geworden sind: u.a. 2004 „Weinlese“, 2005 „Roots“, 2006 „Runde Sache“, 2007 „Grow“, 2008 „Beyond“, 2009 „Eden“, 2010 „Seven“, 2012 „Discover“, 2013 „Achtung Brixy“, 2014 „Ten – Zehn Jahre Kunst im Alten Pumpwerk“, 2015 „Surprise“, 2016 „Tomorrow“, 2017 „ROOM“.

„La Palma war immer eine große Inspiration!“

Mal- und Studienreisen in das europäische Ausland (seit 2003 regelmäßig auf die Kanareninsel La Palma, wo seit 2009 seine Papierarbeiten zur Serie „Eden“ entstehen und fortgesetzt werden) sowie u.a. auch nach Malaysia, Mexiko und Bali sowie auf die Seychellen und in die USA.