2013

Dietmar Brixy hat seine „Discover-Arbeiten“ sichtlich weiterentwickelt: Das rauschende, enorm plastische Materialbilderlebnis, das wie auch im Jahr zuvor zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion hin- und herosszilliert, hat „sprechenden“ Farbflächen Platz eingeräumt. Unter dem Motto „Achtung Brixy“ will er sublim in seiner neuen Herbstschau auf ein intensives Kunstbetrachten verweisen. Exakt hierzu eignen sich die Gast-Auftritte des Holzbildhauers Lothar Seruset und Marion Eichmann (Collagen, Objekte). Erneut Künstler der Galerie Tammen & Partner, Berlin.

2013

» Seine Bilder erweisen sich als Fenster nicht auf die Welt, sondern auf andere Bilder und auf Bilder anderer. (…) Wie Mikroskope rücken sie ausgewählte Ausschnitte in die Nähe oder Ferne, kombinieren Bruchstücke, Malmethoden, Materialien, beobachten physikalische Gesetzmäßigkeiten und mechanische Wirkungen. «

Dr. Ulrike Lorenz, Direktorin Kunsthalle Mannheim