Lade Veranstaltungen
Message in a box
25.09.2020 - 18.10.2020

HAPPY?

Der Mannheimer Künstler Dietmar Brixy öffnet auch in diesem Jahr wieder die Pforten des Alten Pumpwerks in Mannheim-Neckarau für seine diesjährige Ausstellung „HAPPY?“. Vom 25. September bis 18. Oktober lädt Brixy zu einem Rundgang durch sein Gesamtkunstwerk ein, wo er auch seine neueste Werkserie HAPPY vorstellt. Natürlich mit gebührendem Abstand und unter Berücksichtigung allgemeiner Hygienemaßnahmen. Ergänzt wird die Ausstellung mit Tierskulpturen und Objekte des Gastkünstlers Matthias Garff in Kooperation mit der Galerie Tammen, Berlin.

 

 

 

Das Jahr 2020 ist geprägt von Ungewissheit, besonders in der Kunstszene. Die Corona-Krise beherrscht das Leben und brachte mit einem Schlag alles zum Stillstand. Lange Zeit war nicht klar, ob es in diesem Jahr überhaupt eine Ausstellung im Alten Pumpwerk geben kann. Umso erfreulicher ist es, dass öffentliche Veranstaltungen unter Auflagen und Rücksichtnahme aller Teilnehmer wieder möglich sind. Die Pandemie führt uns jedoch vor Augen, wie flüchtig unser gewohntes Leben sein kann. „Trotz aller Widrigkeiten sollte man glückliche Momente bewusst leben“, sagt Brixy. In seiner neuen Werkserie HAPPY bringt er das zum Ausdruck. Es geht dabei um die Frage:

Dürfen wir in dieser Zeit überhaupt noch glücklich sein?

„Ja!“ sagt Brixy entschieden, denn gerade in schwierigen Situationen müssen wir uns umso mehr auf die Suche nach unserem Glück begeben. Kunst bedeutet Glück und soll gerade deswegen als Gegenpol den Menschen fröhliche Momente schenken. Der Titel HAPPY ist dabei ein bewusstes Spiel mit den Erwartungen: Brixy geht es nicht um eine konkrete Darstellung des Glücks. Der Betrachter wird vielmehr dazu herausgefordert, das Glück für sich selbst zu erkennen, als subjektive Wahrnehmung von Formen und Farben.

 

Die Werkserie HAPPY ist geprägt von tiefblauen Schattierungen sowie hellen Pastelltönen. Sie wirken beruhigend und öffnen dabei den Blick in die Ferne. Darüber entfaltet sich ein bunter Baldachin, wie ein Regenbogen, aus dem zerfließende Feigenblätter sprießen. „Seit Jahrzehnten kennt man das Feigenblatt in der Bildwelt des Dietmar Brixy als Leitmotiv, doch so befremdlich hat man dieses alte Paradiessymbol noch nie gesehen. Es zerfließt geradezu in Tränen und mag so einen melancholischen Aspekt einbringen, der die Blauen Stunden des Dietmar Brixy ein wenig nachdenklich stimmt“, schreibt Dr. Dietmar Schuth, Direktor des Museums für die Farbe Blau in Schwetzingen, über Brixys neueste Installation "Message in a box" (die sich aus unterschiedlichen Holzmodulen zusammensetzt). Die Bilder sind nicht immer nur von glücklichen Momenten geprägt und manche wirken mitunter düster. Und trotzdem blitzen fragmentarisch immer wieder einzelne Glücksmomente auf. Das Leben ist geprägt von Gegensätzlichkeit - Glück ist niemals von Dauer.

 

Message in a box, Öl auf Holz, 2020, 120 x 160 x 22 cm

Message in a box, 2020, Öl auf Holz, 120 x 160 x 22 cm

Brixy Ausstellung in Mannheim zeigt auch Tierskulpturen und Objekte von Gastkünstler Matthias Garff

Die Präsentation seiner eigenen Malereien wird in diesem Jahr durch Tierskulpturen und Objekte des Künstlers Matthias Garff ergänzt. Aus Fundstücken und Alltagsgegenständen schafft er Tierfiguren, die in Form und Material umweltkritische Facetten aufgreifen. Denn trotz ihrer äußeren Fröhlichkeit erzählen sie indirekt vom Überleben in einer vom Menschen geprägten Umwelt. Der 1986 in Solothurn (CH) geborene Künstler besuchte die Hochschule für Bildende Künste in Dresden und lebt mittlerweile in Leipzig. Seine Werke wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert.

 

Garff präsentiert Skulpturen unter anderen von Buchfink, Rotkehlchen, Kolibri sowie Insektenkästen und liefert damit einen humorvollen bis surrealen Blick auf das komplexe Zusammenspiel von Mensch und Natur. Dabei geht es ihm um künstlerische Ambivalenzen. „Er ist Bildhauer, kein Karikaturist. Er wirkt in erster Linie im Material, in der Form und nicht im weiten Feld der weltverdrossenen Umweltkritik“, sagt Christoph Tannert, Direktor des Künstlerhaus Bethanien, Berlin.

 

Großer Insektenkasten II, 2020, mixed media, 160 x 200 cm

Großer Insektenkasten II, 2020, mixed media, 160 x 200 cm

 

Natur als Verbindung der beiden Künstler

In der Natur liegt die unsichtbare Verbindung der beiden Künstler, die sie auf verschiedenartige Weise in ihre Werke einflechten und damit Momente der Fröhlichkeit schaffen, aber auch einen kritischen Blick auf aktuelle Themen anregen. Mit „HAPPY?“ möchte Brixy die Besucher in fremde Welten mitnehmen und dabei ferne Sehnsüchte wecken. Er schafft mit seinen Bildern eigene künstlerische Glücksmomente. Auch wenn die Suche niemals abgeschlossen ist, sollte man glückliche Momente bewusst leben.

 

„Über Glück darf man sich freuen! Beim Malen habe ich mein größtes Glück, und das spiegelt sich auch in meinen Bildern wider“, sagt der Künstler Brixy.

 

 

 

Ausstellung "HAPPY?"

vom 25.09.–18.10.2020

 

Altes Pumpwerk Mannheim-Neckarau

Aufeldstraße 19

68199 Mannheim

 

Special Guest: Galerie Tammen, Berlin | Matthias Garff Objekte - Skulpturen

 

Öffnungszeiten während der Ausstellung

Freitag 14–19 Uhr | Samstag und Sonntag 11–16 Uhr (und nach Vereinbarung)

 

Angesichts der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verzichten wir auf eine Vernissage und Finissage.

Es gelten die gültigen Schutzauflagen sowie die bekannten Hygiene- und Verhaltensregeln.

Aussreichend Stellplätze sind auf dem Parkplatz des Verwaltungsgebäudes des GKM Mannheim vorhanden.

Altes Pumpwerk Neckarau
Aufeldstrasse 19
68199 Mannheim
Phone: +49 (0) 621 - 1 56 14 36
Tel: +49 (0) 621 - 1 56 14 36
www.brixy.de