Lade Veranstaltungen
09.09.2016 - 08.10.2016

ROT, RED, ROUGE. Brixy in Frankfurt

Rot gilt als eine der ersten, kostbarsten und bedeutungsgeladenen Farben überhaupt. Von der ersten Verwendung bei der Höhlenmalerei, über die höchst aufwendige Herstellung im 16./17. Jahrhundert für den Adel und Klerus über ihre Symbolgewalt (bis hin zur Moderne und zeitgenössischen Kunst) – hat diese Primärfarbe einen unangefochtenen Stellenwert im Ranking der Farbenlehre.

Dietmar Brixy freut sich darauf, mit einem Beitrag an der Gruppenausstellung "ROT, RED, ROUGE. Über das Rot in der Kunst" in der Galerie Jörg Schuhmacher (Frankfurt) teilzunehmen. Die Ausstellung startet parallel zum  "22. Saisonstart der Frankfurter Galerien" (09. bis 11. September 2016), einem Ausstellungswochenende mit 29 teilnehmenden Galerien. Mit seinen kostenlosen Führungen in und durch Frankfurts Galerienlandschaft ist der "Saisonstart" ein gerne besuchtes, hoch frequentiertes Ereignis.

 

Öffnungszeiten "Saisonstart der Frankfurter Galerien"

- Freitag, 09.09.2016, 18-22 Uhr
- Samstag, 10.09.2016, 11-18 Uhr
- Sonntag, 11.09.2016, 11-18 Uhr

Mehr zu den Führungen, hier klicken

 

Normale Öffnungszeiten
der Galerie Jörg Schuhmacher:

Dienstag - Freitag, 15 - 18.30 Uhr
Samstag, 12 - 15 Uhr, u.n.V.

Für mehr Informationen, hier klicken

 

Aus der Presseinformation der Galerie Jörg Schuhmacher:
"ROT – Damals aus besonders eisenhaltiger Ockererde gewonnen und bereits in Höhlenmalereien nachzuweisen gilt es als die erste Farbe mit der der Mensch jemals gemalt hat. Die allerersten Farbpigmente wurden aus Erde, tierischem Fett, verbrannter Kohle, Kalk und Kreide hergestellt. Vor über 40.000 Jahren entstanden daraus die Pigmente für Rot, Gelb, Braun, Schwarz und Weiß. Während des 16. und 17. Jahrhundert wurde mit allerhöchstem Aufwand aus der Purpurschnecke und der Cochinelle-Schildlaus, welche nur auf bestimmten Kakteen in Mexiko lebt, das rote Farbpigment hergestellt. Es stand, nach Silber und Gold, an dritter Stelle der Exporte aus der Neuen Welt nach Europa. Die aufwendige Herstellung und der damit verbundene kostspielige Export hatte zur Folge, dass nur dem Herrscher, Klerus und Hochadel roteingefärbte Gewänder gewährt waren."
In ROT RED ROUGE sehen Sie den unterschiedlichen Umgang mit der doch so symbolschweren Primärfarbe. Nur wenige Farben sind derart mit Bedeutungsinhalten aufgeladen wie das ROT. Je nach Intensität der Farbe, werden Ihnen unweigerlich Assoziationen kommen, wie z. Bsp. Liebe, Wut, Gefahr, Festlichkeit, Macht, Vitalität, Wärme, Leidenschaft, Weiblichkeit, Blut, usw."